Jochen Schlenker | Supervision - Bildung - Beratung
Berufswege - Kommunikationswege - Lebenswege

Supervision

                                                                              Berufswege 

 erweitert berufliche Kompetenz, 

entdeckt eigene Stärken,

eröffnet neue Handlungsmöglichkeiten,

gestaltet Zukunft,

hilft zur Selbsthilfe und

weitet Horizonte.


Bereiche meiner supervisorischen Tätigkeit

Einzelsupervisionen mit Ehrenamtlichen in der Seelsorge, Vikar*innen, Pfarrer*innen, Jugendrerent*innen, Pastoralreferent*innen, Sozialarbeiter*innen, Diakon*innen und Leitungskräften in der Alten- und Krankenpflege

Gruppensupervisionen mit Pfarrer*innen und ehrenamtlichen Seelsorger*innen

Teamsupervisionen
- mit Teams der Kinderintensiv, der Palliativstation, des Sozialdiensts und des Patientenmanagements in Kliniken,
- in der Altenpflege,
- in stationären Hospizen und bei bei der Brückenpflege, 
- mit Teams der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung (SAPV), 
- in psychologischen Beratungsstellen, bei der Telefonseelsorge, beim Arbeitskreis Leben,
- in der kirchlichen Verwaltung,
- in Kindertagesstätten,
-in Arztpraxen, in Apotheken und in Bestattungsinstituten

Supervision ist ein Angebot für Einzelne, Arbeitsteams oder Gruppen, berufliche Zusammenhänge oder Bereiche ehrenamtlichen Engagements in den Blick zu nehmen. Durch meinen Blick von außen können dabei gewohnte Sichtweisen, Haltungen und Abläufe reflektiert und ungewohnte Möglichkeiten, Chancen und Wege können entdeckt werden. So kann man sich selbst und andere Menschen besser verstehen und macht sich neu auf den Weg.

Als Pastoral­psy­chologischer Su­per­visor (DGfP/KSA) kenne ich mich in kirch­lichen und dia­koni­schen Arbeitsfeldern aus. Ich bin mit dem Hori­zont der weltanschaulichen Deu­tung von Erfahrung ver­traut und so können auch Sinn­fragen, Weltan­schau­ungen und Glaubens­haltungen in die Supervision eingebracht werden.

Ich bin als Systemischer Berater (SG) und Berater/DGfP (DGfB) auch systemisch geschult und so arbeite ich an Zusammenhängen und nicht nur an Einzelnem, an Lösungen und nicht nur an Prob­lemen, mit viel­faltigen Zugängen und nicht nur einer Deutung ver­pflichtet.

Als Gruppendynamischer Leiter (DGGO) kann ich grundlegend und vertieft Inter-aktionen in Gruppen verstehen, Gruppenprozesse sicher und flexibel steuern und begleiten, sowie Selbststeuerungskräfte von Gruppen aktivieren.

Durch meine körperpsychotherapeutische Ausbildung (KBT) kann in meinen Supervisionen Körperlichkeit erlebbar und besprechbar werden. Die supervisorische Begleitung wird ganzheitlicher. Das Spüren, die Wahrnehmungen und die Mitteilungen des Körpers werden einbezogen.

Meine Supervisionstätigkeit ist von der Evangelischen Landeskirche in Württemberg im pastoralen Bereich und vom Diakonischen Werk Württemberg anerkannt.

 Kosten

 Downloads & Links 

Einzelsupervision: 60 Minuten à 100 € (für Auszubildende, Teilzeitbeschäftigte, Selbstzahlende u.a. nach Vereinbarung)

Gruppen- und Teamsupervision bis 5 Personen: 90 Minuten à 180€ + evtl. Fahrtkosten

Gruppen- und Teamsupervision ab 6 Personen: 120 Minuten à 260€ + evtl. Fahrtkosten

Flyer Supervision ( 2,4 MB)

Zertifikat meiner Anerkennung als Supervisor (465 KB)

Mein Supervisionsverständnis (71 KB)

KBT als Beitrag zur Körperlichkeit und Ganzheitlichkeit von Supervision (403 KB)

Sektion KSA der Deutschen Gesellschaft für Pastoralpsychologie (DGfP)

Liste der Supervisoren der Evang. Landeskirche in Württemberg

Supervisionsliste des Diakonischen Werks Württemberg


Lehrsupervision

                                       Berufswege

geht es um Ermutigung, aber auch um Kontrolle

geht es um Rollenfindung und Kompetenzerwerb, aber auch um Selbsterfahrung

geht es um das 'Damals und Dort', aber auch um das 'Hier und Jetzt'

geht es um Fallbesprechungen, aber auch um Beziehungsdynamiken

Als Lehrsupervisor (DGfP) bin ich Lehrender in Kursen und Theorieseminaren der Pastoralpsychologischen Weiterbildung in Supervision (KSA) und der Pastoral-psychologischen Weiterbildung in KSA-Kursleitung. Ich biete Lehrsupervisionen für Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Pastoralpsychologischen Weiterbildung in Super-vision (KSA), der Pastoralpsychologischen Weiterbildung in KSA-Kursleitung und Begleitsupervisionen für Kursleitungsteams von KSA-Kursen an. Darüber hinaus werde ich von der Evangelischen Hochschule Freiburg als Lehrsupervisor im Master-Studiengang Supervision geführt.


Downloads & Links


Zertifikat meiner Anerkennung als Lehrsupervisor (2,4 MB)

Darstellung der theoretischen Grundlagen meines Profils pastoralpsychologischer Supervision (169 KB) 

Überlegungen zu meiner lehrsupervisorischen Arbeit (76 KB)

 
 
 
 
E-Mail